Körper und Raum

Ganzheitliche Körpertherapie und Trauma-Arbeit

 

„Unser Wesen verkörpert sich in und durch unseren Körper –

er ist Ausdruck unseres Seins.“

 

 

 

Körper und Raum
ganzheitliche Körpertherapie
Steph Grella
ganzheitliche Körpertherapeutin
Körper und Raum
ganzheitliche Körperarbeit - sich berühren lassen
Körper und Raum
ganzheitliche Körpertherapie und Trauma-Arbeit

Ein sicherer und wertschätzender Raum...

...in dem du dich selbst neu entdecken und dir in der Tiefe begegnen kannst. Wir erforschen gemeinsam mit der Kraft der Präsenz und Gegenwart das, was im Hier und Jetzt da ist. So kannst du dich in einem sicheren Feld und in deinem Tempo dir selbst und deinem Körper, deinen Gefühlen und Bedürfnissen nähern. Deiner Angst und deinem Schmerz, deiner Freude, Sehnsucht, Wut, Trauer, Lebendigkeit, Wahrhaftigkeit und Schönheit. Und allem, was dir dazwischen oder auf dem Weg vom einen zum nächsten begegnet...

Meine Leidenschaft gilt der Arbeit am und mit dem Körper, denn er ist der Sitz unserer Seele und der Ort, an dem wir alle Antworten bereits in uns tragen. Das Bewusstsein in den Körper zu bringen ermöglicht uns ein tiefes erfahren der inneren Wirklichkeit und eigenen Wahrheit. Vor allem jedoch schenkt uns das innere Gewahrsein die Chance unsere Vergangenheit im Hier und Jetzt neu zu verhandeln und uns neue Möglichkeiten zu erschließen.

Auf achtsame und liebevolle Weise begleite ich dich bei dieser transformativen Reise und unterstütze dich darin deine Impulse zu befreien, ihnen zu folgen und zu lernen mit dem zu sein, was gerade ist. Denn wenn das sein darf, was ist, kann es sich verändern...

Stimmen über meine Arbeit:

Ich danke dir von ganzem Herzen für deine Bereitschaft, mich zu begleiten auf meinem Weg zurück zu mir, zurück ins Leben. Ich finde nur schwer Worte dafür, was es für mich bedeutet, willkommen zu sein. So wie ich bin. Was es mit mir macht, wenn du bei mir sitzen bleibst, obwohl ich schwach bin, mir Raum gibst, und einfach alles da sein darf, was da ist. Wie überwältigend das Gefühl für mich ist, nicht alleine zu sein. Ich wusste gar nicht, wie sehr mir das gefehlt hat. Wie sehr ich mir selber gefehlt habe. Bis ich das erste Mal in deine Gruppe gekommen bin. Ich kann nur danke sagen für die Erfahrungen, die ich dort und in den Einzelsitzungen mit dir machen darf. Es tut so unglaublich gut, mich endlich wieder zu spüren. Berührbar zu sein. Anzufangen, Verletzlichkeit zuzulassen und mich zu zeigen. Ich danke dir für deine Klarheit, dein Vertrauen, deine Präsenz, deine Lebendigkeit und dein JA zum Leben. Dafür, dass du den Mut hast, mir etwas zuzutrauen, immer wieder. Und dafür, dass du an mich glaubst.“ T.

Das Besondere in den Sitzungen, das, was mich unterstützt und mir gut tut, ist ein intensives Gefühl, schwer in Worte zu fassen. Ein Versuch: In der Mischung aus situativer Dynamik, Offenheit, Ehrlichkeit, Lebensweisheit, Berührung und wertschätzender Sensibilität, die du anbietest, entsteht für mich ein Raum, in dem ich mich erleben darf, in dem ich mich angenommen fühle und selber annehmen kann, mit all meinen auch schwierigen Anteilen und Aspekten. So nah an mich selbst, an vielleicht so etwas wie das Leben in mir, komme ich in zwischenmenschlichen Begegnungen sonst kaum heran.

Es tut unwahrscheinlich gut, mit deiner Präsenz in Resonanz zu gehen und ebenfalls ganz da zu sein. Deine Hinweise auf meine Verhaltensmuster begleiten mich jetzt durch den Alltag. Die Muster sind mir seither bewusster geworden, ich kann sie jetzt überall in meinem Leben sehen und der Umgang mit ihnen beginnt sich zu verändern. Es ist auch unangenehm, sie überall zu sehen, aber bewusste Entscheidungen werden möglich, ich werde handlungsfähiger, und darüber bin ich froh." Andreas M.