Körper und Raum

Ganzheitliche Körpertherapie und Trauma-Arbeit

Die Tiger Intensive Jahresgruppe bietet eine vertrauensvolle und sichere Umgebung, um deine eigenen Muster und Verhaltensweisen zu erforschen, um ein Bewusstsein für deine eigenen Schattenseite zu bekommen und Wege zu finden sie zu transformieren.

In achtsamer und liebevoller Begleitung kannst du dabei in deinem eigenen Tempo neue Erfahrungen machen, die dir vielleicht neue Horizonte eröffnen.

Die Arbeit in einer festen Gruppe birgt die große Kraft tiefe Prozesse anzustoßen und neue Räume zu schaffen. Wir schauen dabei sehr fein auf Grenzen, immer im achtsamen Kontakt mit uns selbst und mit den anderen. Du entscheidet selbst wie tief du eintauchen möchtest!

Die Jahresgruppe bietet Zeit und Raum um….

…zu forschen und zu entdecken, Zeit für Gruppenarbeit und für individuelle Prozesse, Zeit zum kennenlernen und ausprobieren. Zeit, um sich Zeit zu lassen. Zeit um ausgetretene Pfade zu verlassen und neue zu betreten. Zeit um Fesseln zu sprengen, die uns gefangen halten und Freiheit zu schnuppern. Alles ist möglich und nichts muss. Ein ganzes Jahr Zeit und Raum für jeweils ein ganzes Wochenende am Stück. Wir gehen achtsam mit dem, was da ist und schauen wo es uns hinführt...

Das Thema der Jahresgruppe 2019 ist: VERBINDUNG!

Wir nutzen unsere gemeinsame Zeit um hinter den Kulissen zu forschen was Kontakt, Bindung und Verbindung ausmacht und für jede Einzelne von uns bedeutet. Was sind unsere Muster von Vermeidung, von Wiederholung in Beziehung zu anderen Menschen?  Wo ziehen wir die immer gleichen Kreise und finden keinen Weg raus, obwohl wir das gewohnte so satt haben? Und es uns doch immer wieder an den gleichen Punkt bringt, an dem wir schon so oft gewesen sind und an dem wir nicht mehr herauskommen wollen? 

Wo liegt deine Sehnsucht? Lässt du sie zu, oder darf sie garnicht erst sein? Weil du mit dem mit der Sehnsucht verbundenen Schmerz nichts zu tun haben willst? Erlaubst du Intimität? Nicht Intimität im Sinne von Sexualität, sondern im Sinne von dich (innerlich) berühren lassen. Nähe zulassen. Sex kann ich auch haben, ohne mich von der anderen Person in der Tiefe berühren zu lassen. Und eine leichte Berührung an der Hand kann viel intimer sein als Sex, wenn ich bereit bin mich auf wirkliche Begegnung einzulassen. Und ich behaupte: Diese Berührung im Inneren zuzulassen, es zu erlauben, diese besonderen Momente der Verbindung zu teilen, ist mitunter das erfüllenste, dass wir Menschen erleben können.

Intimität ist ein offener Weg, eine Brücke zwischen meinem Herzen und deinem. Wir bleiben auf der Brücke stecken, weil wir den Wege Zoll nicht zahlen wollen: Totale Hingabe an die Vulnerabilität, Spontanität und an ein offenes, ungeschütztes Herz.“ Gabrielle Roth

Was wir dabei jedoch nicht bedenken, ist die Höhe des Preises, den wir dafür zahlen diesen Weg nicht zu gehen. Und der heißt Einsamkeit.

Und weil ich immer wieder erlebe, wie sehr das unsere kollektive Wunde ist, die wir als Menschen in unserer Kultur in uns tragen, wie groß unsere Sehnsucht nach Kontakt und Verbindung und unser Verlangen nach Zugehörigkeit und auch wie unglaublich groß unsere Angst davor ist, steht das Jahr 2019 bei mir und dem, was ich anbiete im Zeichen der Verbindung!

Die Tiger Intensive Gruppe ist eine Einladung an alle, die ihrer Sehnsucht nach Kontakt und Verbindung folgen wollen und die bereit sind, sich ihre Muster anzusehen und neues auszuprobieren! Gemeinsam mit anderen ist es soviel leichter als alleine diese Schritte zu gehen. Und ich erlebe es auch immer wieder, wie wir als Gruppe mit unseren Themen immer auch für andere mitarbeiten. Wie viel wir voneinander und miteinander lernen… Gemeinsam sind wir soviel mehr als die Summe unserer Teile und vor allem sind wir nie allein mit unseren Erfahrungen!

Wenn du noch mehr zum Thema lesen möchtest, dann kannst du das hier tun: Newsletter zu Verbindung.

Die Arbeit in der Tiger Intensive ist, wie der Name bereits sagt, intensiv und transformativ und sie wird einiges in dir berühren und verändern, wenn du bereit bist dich darauf einzulassen...

Wenn du dich angesprochen fühlst und dabei sein willst, dann melde dich für die Tiger Intensive 2019 an! Wie immer ist die TeilnehmInnenzahl begrenzt. Nutze die Chance und lass dich inspirieren von dem Feld, dass in der Tiger Intensiv Gruppe entsteht. Gemeinsam in einer festen Gruppe über ein Jahr hinweg diesen Weg zu gehen verbindet und öffnet einen besonderen Raum für Veränderung und Wachstum! 

Die Teilnahme an mindestens einem offenen Abend ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Tiger Intensive Gruppe! Bei Fragen melde dich gerne bei mir.

Weitere Informationen:

Zeiten:

offene Abende:

jeweils Donnerstags 19.45-22.00 Uhr

Jahresgruppe Tiger Intensive:

Freitag:    19.00 - 22.00 Uhr

Samstag: 10.00 - 17.00 Uhr

Sonntag:  10.00 - 17.00 Uhr

Die Termine für die offenen Abende und die Jahresgruppe findest du hier: Termine

Investition:

Offener Abend:

25.- Euro

Jahresgruppe Tiger Intensive:

Frühbucher-Special: 1150 Euro.- bei Überweisung bis zum 31.1.2019

1250.- Euro Normalpreis

Der Betrag kann auch in Raten bezahlt werden... Sprich mich gerne darauf an, wir finden eine gute Lösung!

Ort für alle Gruppentermine:

Praxis an der Oberbaumbrücke

Falkensteinstr. 46 in Berlin Kreuzberg.

bei "Praxis" klingeln, Vorderhaus im 4.Stock

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

in Laufnähe zur Oberbaumbrücke, dem Schlesischen Tor und der Warschauer Straße. Die Praxis ist mit der U-Bahn (U1), dem Bus (165, 265) und der Straßenbahn (M1 bis Warschauer Straße oder Schlesisches Tor) erreichbar.

Anmerkung

Sollten bei dir psychische oder physische Diagnosen oder Einschränkungen, sowie eine Dissoziationsneigung bekannt sein, kläre das bitte vor der Teilnahme an der Gruppe mit mir ab. Wir schauen dann in einem Vorgespräch ob diese Gruppe für dich unterstützend ist, oder ob du im Moment etwas anderes brauchst. Diese Gruppe ist kein Ersatz für eine Einzeltherapie, je nach Konstitution kann eine begleitende Therapie sinnvoll oder notwendig sein.

Stimmen über die Gruppenarbeit:

Ich will dir nochmal danke sagen für deine Tigergruppe und wie wunderbar du den Raum gehalten und welche Erfahrungsräume du uns ermöglicht hast. Einfach in der Gruppe zu sein und mit jeder da zu sein, wo sie gerade steht, so vertrauensvoll so tiefe Einblicke bekommen zu dürfen, in das Wesen und die aktuellen inneren und äußeren Bewegungen bei allen, war eine besondere und wohltuende Erfahrung. Ich bin froh um den Schrei, den ich loswerden konnte - obwohl ich wusste, dass da was war, war ich dann doch überrascht. Es war echt intensiv und du und ihr habt das danach super gehalten. DANKE!"

Liebe Steph, ich bin zutiefst dankbar für den "Raum" und die "Arbeit" in deiner Gruppe. Fühlt sich irgendwie behütet an. Überraschend und tief. Danke für deine Feinfühligkeit, Kraft, Erdung und Wärme. Ich fühlte mich sicher mit dir und deinem Tun. Essentiell und nährend. Voller Tiefe und gleichzeitig Leichtigkeit dabei. Herzlichen Dank! Johanna

Mit deiner Gruppe eröffnest du einen achtsamen, heilsamen und auch kraftvollen Raum, der jede Woche aufs Neue transformatorische Prozesse in mir anstößt und auslöst und mich über den Körper in einen immer tieferen Zustand der Verbundenheit mit mir und auch mit anderen Menschen führt. Durch deine ruhige, klare Präsenz gelingt es dir wunderbar Impulse und Themen, die in der Gruppe oder bei Einzelnen entstehen, aufzugreifen und diese in den Ablauf des gemeinsamen Prozesses zu integrieren. Es gab für mich einige Momente, die wie kleine Wunder strahlten und ihr Leuchten bis heute nicht verblasst ist, sondern Blockaden, Verspannungen und auch Schatten gelöst und verwandelt oder integriert wurden. Besonders berühren mich immer wieder die strahlenden Augen jedes einzelnen Teilnehmers am Ende eines Abends." Elke